Einsatzgebiet von Durapox

CLOUTH DURAPOX ist eine lösungsmittelfreie zweikomponentige Reparaturpaste auf Epoxidharzbasis. Die Paste härtet bei Raumtemperatur aus, hat eine ausgezeichnete Haftung auf Hartgummi und Stahl und besitzt eine sehr gute chemisch-thermische Beständigkeit. Ebenso können Notreparaturen auf Weichgummieausführungen durchgeführt werden.

CLOUTH DURAPOX wurde speziell für den Einsatz in chem. Anlagen für die Reparatur von Hartgummierungen entwickelt und kann auch für dynamisch beanspruchte Teile, wie z.B.: Walzen verwendet werden.

Durch die speziellen Füllstoffe ist CLOUTH DURAPOX besonders zur Verarbeitung an senkrechten Flächen geeignet.

Eigenschaften von Durapox

EigenschaftPrüfmethodeWertebereich
Bindemittelbasis     ISO 1629-1976     Epoxidharz
DichteDIN 534791,17 g/cm³
Topfzeit
60 min/RT
HärteDIN 5350584 5 Shore D
HaftfestigkeitDIN 46244 N/mm

Untergrundvorbereitung

  • Lose Gummierung an der Schadstelle bis zur festen Haftung der angrenzenden Gummierung entfernen.
  • Untergrund reinigen, evtl. neutralisieren, mit Wasser nachspülen und trocknen.
  • Metalluntergrund metallisch blank schleifen, dann aufrauhen.
  • Gummierungsränder abschrägen. Reparaturstelle mit Toluol abwaschen und trocknen lassen. 

Verarbeitungstemperaturen

Objekt- und Umgebungstemperaturen: 10 - 30°C. Taupunktabstand

Mischen

  • Komponente A und Komponente B im angegebenen Verhältnis ohne Lufteinschluß mit dem Kittmesser innig miteinander vermischen - am besten auf einem Stück Blech - (Handschuhe tragen, Augenschutz). Die sorgfältig gemischte Paste sollte eine knetbare Konsistenz haben, mittels Warmluft wird die Paste noch geschmeidiger. Komponente B ist sorgfältig zu handhaben.
  • Zur besseren Verarbeitung kann die Reparaturstelle mit einem Warmlufthandgerät leicht erwärmt werden.
Bei größeren Reparaturstellen können ausvulkanisierte Hartgummiplatten mit der Paste eingesetzt werden.

Um die optimale chem. Beständigkeit zu gewährleisten, ist auf die Einhaltung des Mischungsverhältnisses zu achten.